University of cologne - Business School

Smart Energy

 

Die digitale Transformation verändert die Rahmenbedingungen für das Management von Organisationen und Unternehmen. Gleichzeitig führt der Übergang zu nachhaltiger Energie zu tiefgreifenden Veränderungen sowohl auf der physischen als auch auf der wirtschaftlichen Ebene der Energieversorgung. Die drängendste strategische Frage für die meisten Unternehmen ist nicht, ob sie sich auf die Digitalisierung der Energielandschaft konzentrieren, sondern wie. Wie können wir Systeme schnell umstellen und gleichzeitig die Systemstabilität sowie die Rentabilität und Wirtschaftlichkeit aufrechterhalten? Wie passt unsere Organisation in die scheinbar enorme Komplexität der digitalen Energiezukunft? Diese grundlegenden Fragen erfordern “smarte” Antworten. Von großen Energieversorgern bis hin zu energieintensiven Industrien, von Kommunen bis hin zu wachstumsorientierten “smarten” Unternehmen steigt die Notwendigkeit, sich mit dem Klimawandel auseinanderzusetzen.

 

Inhalt

Das Smart Energy Zertifikatsprogramm untersucht die komplexe Rolle der digitalen Transformation in der Energieerzeugung, -verteilung und -nutzung. Es bietet praktische Grundlagen für die Entwicklung einer umfassenden Unternehmensstrategie. Kernelemente der Digitalisierung im Energiewendeprozess – Nachfrageflexibilität, dynamische Preisgestaltung, virtuelle Kraftwerke und Smart City Management – werden sowohl aus technischer als auch aus systemischer Sicht diskutiert. Von Big Data und maschinellem Lernen bei digitalen Energietransaktionen in Echtzeit bis hin zur Antizipation des Einflusses von regulatorischen Änderungen und Bestimmungen zum Datenschutz auf das Verbraucherverhalten, bereitet das Programm die Teilnehmer*innen darauf vor, die digitale Transformation in ihren Unternehmen zu leiten.

Alle Module im Überblick

Ideen zur Erneuuerungen in der Energiewirtschaft

Transformation der Energiewirtschaft

Das Energiegeschäft  steht einer Reihe von Veränderungen gegenüber. Lernen Sie, wie Sie die Energieversorgung der Zukunft verstehen und gestalten können.

Termine: 22.-24.04.2020 (Mi-Fr)

Dauer: 3 Tage

 

Präsentation zu Smart Mobility

Smart Mobility

Die EU treibt die Entwicklung zu einem effizienten Verkehr durch digitale Technologien voran. Das Seminar bereit Sie auf die Navigation und Gestaltung der Mobilitätslandschaft der Zukunft vor.

Termine: 28.-29.05.2020 (Do-Fr)

Dauer: 2 Tage

 

Gespräch über technische Innovationen im privaten Haushalt

Smart Customer and Home

Ziel ist es, Sie auf die Gestaltung des Übergangs zu einem dezentralen und intelligenten Energiesystem mit intelligenten Anwendungen auf Kundenebene vorzubereiten.

Termine: 25.-26.06.2020 (Do-Fr)

Dauer: 2 Tage

 

Städtebau und Infrastruktur im digitalen Zeitalter

Smart City and Infrastructure

Die Urbanisierung ist ein globaler Trend: Wie kann man entsprechend Städte funktional und lebenswert halten? Ziel ist es, Sie auf den Übergang zu Smart Cities zu vorzubereiten.

Termine: 13.-14.08.2020 (Do-Fr)

Dauer: 2 Tage

 

Smart Energy Capstone Project

Abschlusspräsentation: Smart Energy Capstone Project

Das Capstone Project ermöglicht es Ihnen, Ihr neues Wissen auf einen echten Business Case aus Ihrem Unternehmen anzuwenden.

Termin: 09.10.2020 (Fr)

Dauer: 1 Tag

 

Laden Sie die Smart Energy Broschüre kostenlos herunter

download

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für das Programm an!

Einfach das Anmeldeformular ausfüllen und zurücksenden.

Key Facts

Dauer

Dauer

10 Tage in 5 Monaten

Umfang

Umfang

9 Seminartage plus
1 Tag Projektarbeit und Präsentation

Sprache

Sprache

Deutsch

Ort

Ort

Universität zu Köln

Berufserfahrung

Berufserfahrung

Mindestens 2 Jahre

Zertifikat

Zertifikat

Ausgestellt durch die University of Cologne Executive School

Gebühren

Seminargebühren

9.750 €

Anmeldung

Anmeldung

Das Anmeldeformular für das Programm finden Sie hier.

Benefits

  • Erhalten Sie praktische Grundlagen für die Entwicklung einer umfassenden Unternehmensstrategie.
  • Nähern Sie sich an Kernelemente der Digitalisierung in der Energieversorgung aus technischer und systemischer Sicht an.
  • Erfahren Sie, wie Sie die digitale Transformation in Ihren Unternehmen steuern können.

Zielgruppe

Unser Zertifikatsprogramm richtet sich an Fach- und Führungskräfte mit mindestens zwei Jahren Erfahrung in allen Bereichen, in denen Energie und Digitalisierung eine immer wichtigere Rolle spielen. Die Teilnehmer*innen erwerben das Wissen und die strategische Sichtweise zur Entwicklung eines produktiven Ansatzes, um den größtmöglichen Nutzen aus „smarter“ Energie in ihren eigenen Unternehmen zu ziehen.

Prof. Dr. Wolfgang Ketter

Academic Director

Prof. Dr. Wolfgang Ketter

Vorsitzender Professor für Informationssysteme an der Universität zu Köln und der Rotterdam School of Management, Erasmus-Universität

Professor für Information Systems for Sustainable Society an der Universität zu Köln, Direktor des Energiewirtschaftlichen Instituts (EWI) und des Kölner Instituts für Wirtschaftsinformatik. Prof. Ketter ist darüber hinaus seit 2007 als Professor an der Rotterdam School of Management an der Erasmus University in Rotterdam tätig. Dort gründete er auch das Erasmus Centre for Future Energy Business, welches er heute noch leitet. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Big Data Analytics, Computer Science and Management Science, Energy Economics and Policy, Information Systems (IS), Machine Learning und Sustainability.

Wolfgang Ketter wirkte bei zahlreichen internationalen Konferenzen als Vorsitzender oder Programmdirektor mit. Seine Forschungsergebnisse wurden in diversen viel beachteten Publikationen veröffentlicht, insbesondere im Bereich der Wirtschaftsinformatik, Informatik, Künstlichen Intelligenz und Energieökonomie. Außerdem ist er als Autor für Top-Journale tätig. Wolfgang Ketter ist Mitglied im Weltwirtschaftrat (World Economic Forum) sowie Mitbegründer und Direktor von Power TAC (www.powertac.org), der größten open-source Smart Grid Plattform der Welt.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Sabine Kuschel

Marketing and Admissions Manager

+49 (0) 221 470 7943

sabine.kuschel@uni-koeln.de

Kontaktieren Sie uns

Juliana Milla

Marketing and Admissions Manager

+49 (0) 221 470 76337

juliana.milla@uni-koeln.de

Kontaktieren Sie uns

Wir verwenden Cookies, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.