University of cologne - Business School

Transformation der Energiewirtschaft

 

Das Energiegeschäft ist kapitalintensiv und mit sehr langen Investitionszyklen verbunden. Die Branche steht einer Reihe von schnellen und radikalen Veränderungen gegenüber. Regulatorische Veränderungen und technische Fortschritte wie erneuerbare Energien, Speicher, Elektromobilität und IKT-Innovationen, stellen Entscheider*innen in Industrie und Politik vor neuen Herausforderungen. Lernen Sie, die Energielandschaft der Zukunft zu verstehen und zu gestalten.

 

Inhalt

Tag 1 - Grundlagen der Energieversorgung

  • Energie und Zivilisation
  • Energie im 21. Jahrhundert - wie wird sich die Menschheit entwickeln?
  • Wirtschaftlichkeit von erneuerbaren Energien
  • Die Smart-Energy-Herausforderung

Tag 2 - Energiedigitalisierung & Datenanalyse

  • Digitale Transformation der Energieversorgung
  • Sensoren und Daten
  • Big Data und Machine Learning
  • POWER-TAC-Simulation

Tag 3 - Die Zukunft der Energieversorgung

  • Zukunftsszenarien:Szenario-basierte Strategien
  • Energieszenarien 2030
  • Innovation im Energiebereich - disruptiv?
  • Strategisches Ambidexteritäts- und Innovationsmanagement

Lernziele

  • Lernen Sie die wichtigsten Grundlagen der heutigen Energiewirtschaft kennen.
  • Lernen Sie, die Auswirkungen der Digitalisierung auf den modernen Energiesektor zu beurteilen.
  • Erfahren Sie mehr über zukünftige Entwicklungen und den Einfluss von Innovationen in der Energieversorgung.

Laden Sie die Broschüre kostenlos herunter

download

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für das Programm an!

Einfach das Anmeldeformular ausfüllen und zurücksenden.

Key Facts

Dauer

Termine

22.-24. April 2020
Mi. 10.00 - 17.30 Uhr
Do. 10.00 - 17.30 Uhr
Fr. 10.00 - 17.30 Uhr

Sprache

Sprache

Deutsch

Ort

Ort

Universität zu Köln

Berufserfahrung

Berufserfahrung

Mindestens 2 Jahre

Gebühren

Seminargebühren

2.850 € (Einzelmodul)
im Zertifikatsprogramm enthalten

Anmeldung

Anmeldung

Das Anmeldeformular für das Seminar finden Sie hier.

Modul

Modul im Rahmen von

Smart Energy Zertifikatsprogramm

Benefits

  • Verstehen Sie, vor welchen zentralen Herausforderungen Stakeholder im Energiegeschäft der Zukunft stehen.
  • Beleuchten Sie zukünftige Energieszenarien.
  • Lernen Sie, wie Sie grundlegende Geschäftsfragen in der zukünftigen Energieversorgung beantworten können.
  • Entwicklen Sie eine strategischen Vision für das zukünftige Energiegeschäft.

Highlights

  • Interaktive Simulationen und Fallstudien.
  • Analyse von unterschiedlichen Meinungen und Perspektiven der Stakeholder in der Energiebranche.
  • Erhalten Sie Einblicke von renommierten Dozent*innen und engagierten Expert*innen.
  • Intensive Arbeitsatmosphäre: Projektgespräche, Vernetzung und Austausch von Wissen und Erfahrungen.

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen und Führungskräfte der Energiewirtschaft und anderer Branchen, die von neuen Entwicklungen in der Energiewirtschaft betroffen sind.

Prof. Dr. Wolfgang Ketter

Dozent

Prof. Dr. Wolfgang Ketter

Vorsitzender Professor für Informationssysteme an der Universität zu Köln und der Rotterdam School of Management, Erasmus-Universität

Professor für Information Systems for Sustainable Society an der Universität zu Köln, Direktor des Energiewirtschaftlichen Instituts (EWI) und des Kölner Instituts für Wirtschaftsinformatik. Prof. Ketter ist darüber hinaus seit 2007 als Professor an der Rotterdam School of Management an der Erasmus University in Rotterdam tätig. Dort gründete er auch das Erasmus Centre for Future Energy Business, welches er heute noch leitet. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Big Data Analytics, Computer Science and Management Science, Energy Economics and Policy, Information Systems (IS), Machine Learning und Sustainability.

Wolfgang Ketter wirkte bei zahlreichen internationalen Konferenzen als Vorsitzender oder Programmdirektor mit. Seine Forschungsergebnisse wurden in diversen viel beachteten Publikationen veröffentlicht, insbesondere im Bereich der Wirtschaftsinformatik, Informatik, Künstlichen Intelligenz und Energieökonomie. Außerdem ist er als Autor für Top-Journale tätig. Wolfgang Ketter ist Mitglied im Weltwirtschaftrat (World Economic Forum) sowie Mitbegründer und Direktor von Power TAC (www.powertac.org), der größten open-source Smart Grid Plattform der Welt.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen

Sabine Kuschel

Marketing and Admissions Manager

+49 (0) 221 470 7943

sabine.kuschel@uni-koeln.de

Kontaktieren Sie uns

Juliana Milla

Marketing and Admissions Manager

+49 (0) 221 470 76337

juliana.milla@uni-koeln.de

Kontaktieren Sie uns

Wir verwenden Cookies, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.