University of cologne - Business School

Strategisches Gesundheitsmanagement

 

Weltweit werden Veränderungen von Gesundheitssystemen geprägt durch nutzenorientierte Gesundheitsversorgung („Value-based Healthcare“) und
radikale Innovationen („Radical Innovations“). In diesem Modul lernen Sie, mit welchen Managementmaßnahmen Sie sich strategisch darauf einstellen
können. Anhand von Fallbeispielen werden die praktischen Herausforderungen dieser zwei Paradigmen analysiert und Lösungsansätze entwickelt.

 

Inhalt

  • Nutzenorientierte Gesundheitsversorgung durch Wertschöpfung für Patient*innen als Unternehmenszweck
  • Relation zwischen patientenrelevanten Outcomes und jenen Kosten, die manzu deren Erreichung benötigt sowie Möglichkeiten zur Messung patientenrelevanter Outcomes
  • Möglichkeiten zur Kostensenkung und Qualitätssteigerung durch digitale Technologien
  • Probleme des Gesundheitswesens bei der Kostenreduzierung durch digitale Innovation und mögliche Lösungsansätze

Lernziele

  • Lernen Sie, wie organisatorische Barrieren bei der Einführung der nutzenorientierten Gesundheitsversorgung gemeistert werden können
  • Verstehen Sie, wie Herausforderungen der radikalen Kostenverbesserungen durch Innovation im Kontext der Gesundheitsversorgung überwunden werden können

Laden Sie die Broschüre kostenlos herunter

download

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für das Programm an!

Einfach das Anmeldeformular ausfüllen und zurücksenden.

Key Facts

Dauer

Termine

22.-23. November 2019
Fr. 18.30 - 21.30 Uhr
Sa. 09.30 - 16.30 Uhr

Sprache

Sprache

Deutsch

Ort

Ort

Universität zu Köln

Berufserfahrung

Berufserfahrung

Mindestens 2 Jahre

Gebühren

Seminargebühren

950 € (Einzelmodul)
im Zertifikatsprogramm enthalten

Anmeldung

Anmeldung

Das Anmeldeformular für das Seminar finden Sie hier.

Modul

Modul im Rahmen von

Healthcare Management Zertifikatsprogramm

Benefits

  • Verständnis der Paradigmen „Value-based Healthcare” und „Radical Innovations”
  • Verständnis der organisatorischen Hürden und wie diese überwunden werden können
  • Bezug der erlernten Konzepte auf die eigene Gesundheitsorganisation

Highlights

  • Am Beispiel der Einführung der nutzenorientierten Gesundheitsversorgung in der Fachabteilung der Urologie der Universitätsklinik Cambridge, werden Konzepte und Herausforderungen der Value-based Healthcare vorgestellt und mögliche Lösungsansätze aufgezeigt.
  • Entwicklung innovativer Lösungsansätze zur Kostenoptimierung durch digitale Innovation anhand verschiedener Beispiele.

Zielgruppe

Das Healthcare Management Zertifikatsprogramm richtet sich primär an Ärzt*innen in Krankenhäusern, Kliniken und anderen Gesundheitsorganisationen, die Managementaufgaben übernehmen. Es richtet sich auch an niedergelassene Ärzt*innen und Ärztegemeinschaften, die ihr Praxismanagement verbessern möchten.

Prof. Dr. Stefan Scholtes

Dozent

Prof. Dr. Stefan Scholtes

Direktor des Centre for Health Leadership & Enterprise, Universität Cambridge

Prof. Scholtes ist an der Universität Cambridge Direktor des Centre for Health Leadership and Enterprise und verantwortlich für die Healthcare Konzentration des Cambridge MBA Programms. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im strategischen Bereich in der Konfiguration und Koordination
von Wertschöpfungsnetzwerken für lokale und regionale Gesundheitssysteme und im operationalen Bereich in der Erforschung von Auswirkungen nicht-medizinischer Faktoren auf klinische Entscheidungen.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen

Sabine Kuschel

Marketing and Admissions Manager

+49 (0) 221 470 7943

sabine.kuschel@uni-koeln.de

Kontaktieren Sie uns

Juliana Milla

Marketing and Admissions Manager

+49 (0) 221 470 76337

juliana.milla@uni-koeln.de

Kontaktieren Sie uns

Wir verwenden Cookies, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.